Debby und Faya im Picacho Peak State Park in Arizona

Ihr habt ja hier bei mir auf dem Blog schon ab und zu einmal von Debby und Faya gelesen, die mit ihren Zweibeinern durch die USA reisen. Die vier sind im Moment noch in Arizona (einer meiner Lieblingsbundesstaaten in den USA) und waren kürzlich im Picacho Peak State Park. Mit wunderschönen Bildern aus dem Wüstenstaat schicken sie uns hier nach Deutschland ein paar Frühlingsgrüße. 

Im Visitor Center kaufen wir einen Jahrespass für alle Arizona State Parks, der $75 kostet. Das ist viel billiger, denn der Tagespass für den Picacho Peak SP kostet schon sieben Dollar.

0322 1 1-Picacho-State-Park-Arizona-USA

Der Picacho Peak State Park liegt ungefähr 40 Meilen nördlich von unserem RV Park in Tucson und wir erreichen ihn mit dem Auto in einer dreiviertel Stunde über die Interstate 10. Heute sind wir hauptsächlich wegen der Wildblumenblüte in den Wüstenpark gekommen.

0322 1 2-Picacho-Peak-State-Park-Arizona-USA

Diesen State Park lieben wir, denn Hunde sind überall erlaubt.

0322 1 3-Picacho-Peak-State-Park-Arizona-USA

Wir entscheiden uns heute, von der Harrington Loop oberhalb des Visitor Centers den Calloway Trail bis zum Aussichtspunkt zu wandern.

0322 1 5-Picacho-Peak-State-Park-Arizona-USA

Überall im Park stehen die majestätischen Saguaro Kakteen. Dieses Exemplar ist sicherlich über 100 Jahre alt.

0322 1 11-Picacho-Peak-State-Park-Arizona-USA

Dort, in der Spitze des “V” unterhalb des Picacho Peaks, liegt der Aussichtspunkt auf knapp 700 m Höhe, den wir erreichen wollen.

0322 1 8-Picacho-Peak-State-Park-Arizona-USA

Der steinige Weg windet sich steil den Berg hinauf.

0322 1 12-Picacho-Peak-State-Park-Arizona-USA

Von oben hat man einen sehr schönen Ausblick auf das weite Tal, durch das sich die Interstate 10 windet, in nördlicher Richtung nach Phoenix und in südlicher Richtung nach Tucson.

0322 1 10-Picacho-Peak-State-Park-Arizona-USA

Bergab geht es dann ein bisschen leichter zum Wandern, aber auf vier Pfoten rutscht man sowieso nicht so leicht aus.

0322 1 13-Picacho-Peak-State-Park-Arizona-USA

Am unteren Ende des Calloway Trails biegen wir rechts in den Nature Trail ein.

0322 1 14-Picacho-Peak-State-Park-Arizona-USA

Nachdem es in den letzten Monaten ungewöhnlich viel geregnet hat, grünt und blüht es überall. Könnt ihr glauben, das wir hier durch eine Wüstenlandschaft gehen?

0322 1 15-Picacho-Peak-State-Park-Arizona-USA

Ein junger Saguaro, gerahmt von den wunderschönen zarten Blüten des Mexican gold poppy (Eschscholzia californica ssp. mexicana).

0323 1 16-Picacho-Peak-State-Park-Arizona-USA

Nach 1,5 Stunden sind wir zurück auf dem Parkplatz an unserem Truck .

Gemeiner Seitenfleckleguan (Uta stansburiana), Männchen

Gemeiner Seitenfleckleguan (Uta stansburiana), Männchen

Auf dem Randstein vom Parkplatz entdecken wir noch ein wildes Tier.

Liebe Christine, vielen Dank, dass Du mir Deinen Beitrag über den Picacho Peak State Park mitsamt den tollen Bildern zur Verfügung gestellt hast. Wer Lust auf eine Wüste im Blütenmeer hat, der wird auf Debbys und Fayas Blog fündig.

Anmerkung: Der Text und die Fotos wurden mir von Christine Lisse zur Verfügung gestellt. Bei ihr liegt selbstverständlich auch das Copyright für Text und Bilder. Auf ihrem Blog www.lisse.de erschien der Beitrag zuerst.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: