HundeReisenMehr

Archiv

Wie? Murkelmännchen? Ihr wisst nicht, was das ist? Geschweige denn, wo so etwas lebt? Dann kommt mit mir, denn ich nehme euch heute mit auf eine geradezu sagenhafte Wanderung. Und zwar auf den niegelnagelneuen Wanderweg „Montabäurer Mären“, der erst Anfang Oktober 2016 eingeweiht wurde und von Nentershausen nach Montabaur führt.

Die meisten Leute glauben ja, dass hier im Westerwald der Wind nur kalt über die Wipfel pfeift und ansonsten nicht allzu viel los ist. Aber dem ist ganz und gar nicht so. Als Ferienregion wird hier vor allem das Naturerlebnis groß geschrieben. Neben Ausflügen zu den Anfängen der Industrialisierung der modernen Zeit oder zum Lago Maggiore des Westerwaldes könnt ihr euch hier auch die Kunst erwandern. Und zwar auf dem Skulpturenweg Reckenthal. 

Ende Februar hatte ich Gelegenheit, mit Bloggerkollegin Mel von World Whisperer auf Wandertour zu gehen. Wenn sie mal in Deutschland ist, lebt sie nämlich nicht weit entfernt von mir. Kurz bevor sie im März wieder entschwand (sie arbeitet derzeit als Gästescout auf einem Kreuzfahrtschiff), haben wir uns noch schnell verabredet und uns entschlossen, den 11 Kilometer langen Themenweg Ton (rot) zu laufen.